Was ist Square Dance?

Square Dance ist ein Volkstanz aus den USA, der sich aus den europäischen Tänzen, wie dem schottischen Reigentanz, dem Menuett, der Quadrille, um nur einige zu nennen, entwickelt hat.

Für die Siedler aus der Zeit der Besiedlung Nordamerikas war es immer ein Vergnügen, nach einer harten Arbeitswoche sich zum Tanz und zur Geselligkeit zu treffen.

Mit der Zeit wurde die Anzahl der Schritte immer größer und es wurde für den einen oder anderen Tänzer schwieriger, diesen zu folgen. Aber es gab Tänzer, die sich die Schritte merken konnten und so den anderen  mit Stichworten, den Calls, beim Tanzen weiterhalfen. Lange Zeit wurden diese Tänze in zwei gegenüber- stehenden Reihen ausgeführt, dem Contradance. Erst sehr viel später, im 19. Jahrhundert, wurden diese Tänze in Gruppen zu vier Paaren getanzt, die alle in einem Quadrat standen. Wobei jeweils ein Paar eine Figurenfolge tanzte, dann das nächste Paar u.s.w.

Zu Beginn des 20. Jahrhunderts entwickelte sich der heutige Modern Square Dance, mit ebenfalls vier Paaren im Quadrat. Diese vier Paare bewegen sich nach den Zurufen des Callers gleichzeitig - das ist der Unterschied der das "modern" ausmacht. Die Formationen wechseln ständig so gibt es Quadrate, Kreise, Sterne, Linien usw.


Die Zurufe, sie erfolgen in Englisch (es ist aber nicht Voraussetzung diese Sprache zu beherrschen), beinhalten den Namen der zu tanzenden Figuren. Deshalb muß hier nicht, wie sonst bei Volkstänzen üblich, der Ablauf eines ganzen Tanzes auswendig gelernt werden. Die Vielfalt der Figuren läßt Square Dance nie langweilig werden, zudem sind die Figuren weltweit standardisiert und man hat als Square Dancer somit die Möglichkeit, überall auf der Welt mitzutanzen.

Nach Deutschland kam der Square Dance durch die amerikanischen Soldaten und deren Angehörigen. In den Kasernen und Wohnbereichen fanden sich Square Dancer zusammen und tanzten Square Dance. Es ist also nicht verwunderlich, daß noch heute in der Umgebung um Frankfurt, Stuttgart oder München viele "alte" Square Dance Clubs existieren. Einige dieser Amerikaner leben noch heute in Deutschland und gehen dem Hobby Square Dance nach.

Auch Sie können Square Dance lernen....
Die Salt Creek Ghosts führen regelmäßig Kurse durch. Wenn Sie Interesse haben, laden wir Sie gerne zu einem unserer nächsten Informationsabende, wir nennen das “Open House”, ein. Da können Sie einmal hineinschnuppern bei den Salt Creek Ghosts und lernen die “Art und Weise” des Clubs und seines Callers Ellen Müller kennen.

Wir würden uns freuen sie begrüßen zu dürfen, um Ihnen zu zeigen, wie viel Spaß und Freude das Tanzen macht.




Kontakt/Impressum Disclaimer/Links Datenschutz/Copyright Kontaktformular Sitemap Webdesign